Skisafari Dolomiten / Pustertal 12.-15.03.

 Der wahnsinn geht weiter


Nach der zweimaligen Corona - bedingten Absage jetzt also der dritte Versuch.

Bei unseren Skisafaris gehen uns langsam die Superlative aus. Nach Osttirol (2018) und Bormio (2019) wird es schwierig, noch einen drauf zu legen.

 

Aber immerhin halten wollen wir das Niveau. Was liegt also näher, als mal wieder in die Dolomiten zu fahren. Und weil die so groß sind, finden wir auch hier noch Neues. Diesmal gibt es eine Kombination aus schon bekannten Skigebieten und neuen Höhepunkten. 

Brixen / Plose

 

Unser erstes Ziel bei der Anreise ist die Plose bei Brixen. Hier finden wir einen tollen Skiberg mit 48 Pistenkilometern und der sagenhaften 8 km - langen Trametsch - Abfahrt, die vom Gipfel über 1400 Höhenmeter zurück zur Talstation führt. 

Wie überall in Südtirol finden wir auch hier schöne Hütten für (fast) alles, was neben dem Skifahren auch noch schön ist. 

 

Am Ende eines schönen ersten Skitags fahren wir dann weiter nach Terenten in unser Hotel. 

Speikboden / Sand in Taufers

 

Der zweite Tag führt uns an den Speikboden bei Sand in Taufers. Hier finden wir 8 Bahnen und Lifte, die uns von 950 bis auf 2400 Meter hoch bringen.

 

Das Skigebiet ist sehr weitläufig, es gibt neben den bestens gepflegten Pisten viel freies Gelände und ein tolle Abfahrten.

 

Insgesamt gibt es hier 38 Pistenkilometer- Die längste Talabfahrt ist 8 km lang. 

 

 

Sexten / Drei Zinnen

Mit dem Skigebiet Sexten an den weltberühmten 3 - Zinnen betreten wir Neuland. Vor einer grandiosen Kulisse genießen wir einen tollen Skitag, der auf Wunsch ein besonderes Highlight für uns bereit hält. 

 

Auf einer ca. 30 km langen Runde mit fast 10000 Höhenmetern können wir den berühmten 'Giro dello Cime' , die Sextener Dolomiten Runde, angehen. Diese führt uns über 5 Berge hinweg zu unserem Ausgangspunkt zurück. 

Ein besonderer Augenschmaus ist auch die Sextener Sonnenuhr, so genannt nach den markanten Berggipfeln in der Runde (9 er bis 1 er).  

Alta Badia / La Villa

Der letzte Tag führt uns nach Alta Badia, wo wir in La Villa ins Skigebiet einsteigen und nun vor der Wahl stehen, ob wir noch die Kraft für die Sella Ronda haben oder ein kleines Bergabenteuer mit der Erkundung des Lagazoi und Falzarego - Passes bewältigen wollen. Dazu müssen wir teilweise Pendelbusse benutzen, um zum Pass und zurück zu kommen.

 

Wem das alles zu stressig ist, hat noch genügend Möglichkeiten sich rund um La Villa und Corvara auszutoben. Langweilig wird es auch hier bestimmt nicht. 

Falkensteiner Hotel und Spa

 

Nach dem Ende des ersten Skitages in Brixen beziehen wir das Falkensteiner Hotel Sonnenparadies in Terenten. Hier erleben wir Wellness mit Sauna und Hallenbad, ein bisschen Luxus und die exzellente Südtiroler Küche. 

 

Das schöne Ambiente im Hotel und viel Gemütlichkeit werden bestimmt wieder für einige schöne und lustige Abende sorgen. 




TERMIN 

Samstag bis Dienstag 
12.-15. März 2022

 

 

 

ABFAHRT 

4 Uhr Sportfabrik
Mittelbiberach 

 

 

 

REISELEITER 

Gerd Meissner
Tel. 0179 / 9396826 

 

 

 

PREISE 
495 € Mitglieder
510 € Nichtmitglieder
Fahrt im Reisebus
3 x Halbpension im DZ
4 - Tage - Skipass